Es gibt ihn doch noch…

… den Winter, so wie er sein sollte und alles mit einer dicken Schicht Schnee bedeckt. Da heißt es: raus ins Vergnügen und Fotos machen! Ob die Ausrüstung das verkraftet, ist da eher sekundär.

Furpacher Weiher im Herbst

Hatte ja letztens bereits ein paar Fotos zu diesem Thema ins Blog gestellt, dann verbot mir die übliche Herbsterkältung weitere Fotos. Heute reichte es aber wieder für einen kleinen Rundgang.

Merkwürdige Gesellen

… tummeln sich im Wald hinter Furpach. Und auch der Jäger Maltitz findet Erwähnung.

Mitternacht

Hatte ein paar Ideen und so sind wir am 16.5. gegen 23 Uhr zum Furpacher Weiher. Soll man garnicht meinen, wieviel da noch los ist…

Fieser Schwan

Unser Schwan in Furpach ist schon ein fieser Zeitgenosse. Insbesondere für die dortigen Enten. Anlegen sollte man sich aber generell lieber nicht mit unserem liebevollen Wonneproppen! Heute angesagt war Gefiederpflege und Enten ärgern.

Frühaufsteher

Der gute Vorsatz, mal morgens früh für Fotos aufzustehen, wurde heute arg auf die Probe gestellt und ob es sich lohnen würde, da hatte nicht nur ich meine Zweifel.