Fazit zur Garagentorsteuerung

on

Seit Februar sorgt ja ein WeMos D1 Mini für ein ferngesteuertes Garangentor. Nach ein paar Monaten ist es Zeit für ein Zwischenfazit.

Softwareseitig hat sich nicht viel geändert: lediglich das Licht geht nun automatisch aus, wenn das Tor geschlossen und dabei nicht unterbrochen wurde.

Der Schwachpunkt sind allerdings die verwendeten Relais-Boards. Die taugen leider nicht viel. Hin und wieder bleibt ein Relais dann hängen und lässt sich nicht mehr zurücksetzen. Zwar kosten die Boards nur ein paar Euro, aber ist doch nervig, wenn man alle paar Wochen mal ein neues Relais-Board einbauen muss.

Entschärft habe ich den Verschleiß etwas über die Ansteuerung. Bisher schaltete Relais 1 generell den Strom ein oder aus, Relais 2 schaltete dann zwischen “Hoch” und “Runter” um. Neuerdings schaltet Relais 1 “Hoch” und Relais 2 “Runter”. Damit kann theoretisch die Situation entstehen, dass beide Relais gleichzeitig aktiviert werden, was das Tor dann blockiert (aber nicht kaputt macht). Bei einem abrupten Wechsel sorgt eine Pause von ein paar Millisekunden für Sicherheit beim Umschalten. Bisher funktioniert diese Änderung recht gut.

Weiterhin müsste ich mein WLAN über weitere APs erweitern, da ich außerhalb der Garage manchmal keine Verbindung bekomme. Aber das ist in den Griff zu bekommen.

Bis auf die Relais bin ich mit der Lösung also sehr zufrieden. :-)