Karlsruhe

on

Ein wenig inspiriert von einem berühmten Züricher Fotograf des 20. Jahrhunderts gab es am Wochenende interessante Schwarz-Weiß-Fotos, entstanden im Herzen Karlsruhes.

Um den Unschärfe-Effekt bei Personen zu erreichen, musste die Blende trotz Polfilter so weit wie möglich geschlossen werden. Daher merkt man deutlich den Beugungseffekt, der das ganze Bild unscharf werden lässt. Und wirklich scharf ist der Reisezoom irgendwie auch nicht, aber ist natürlich alles Absicht! ;-)

Was mir zum Tamron 16-300mm f/3.5-6.3 Di VC PZD deutlichst auffiel: da ich wegen stark geschlossener Blende und damit langen Verschlußzeiten immer den Bildstabilisator eingeschaltet hatte, war die Batterie nach ca. 370 Aufnahmen runter auf 15%. Zwar hab ich oft Live-View benutzt, aber dennoch ist das ein sehr schwacher Wert. Daher: bei diesem Objektiv immer einen vollen Ersatzakku dabei haben.