Burgruine Lichtenberg bei Kusel

on

Waren heute in der Nähe von Kusel unterwegs, genauer gesagt auf der Burg Lichtenberg.

Ein interessanter Ort, mit Jugendherberge und Standesamt sowie Burg-Restaurant. Alles fügt sich passend ins Gesamtbild ein. Lediglich eine kleine Gruppe von Blasinstrumentenspieler auf Anfängerlevel sorgte nach einer Weile für einen gewissen Grad an Genervtheit. Darüber hinaus ist die Burgruine selbst schnell erkundet, selbst mit Kräutergarten. Es ist jedoch eine große Aktionsfläche für Feste vorhanden, die als solche auch genutzt wird. Der Eintritt ist frei und Parkplätze gibt es direkt vor der Burg genügend.

Fazit: kann man hinfahren, sollte das aber mit einem Besuch des Wildpark & Greifvogelzoos bei Potzberg kombinieren; dort findet täglich gegen 15 Uhr eine Schau statt. Den Zoo besuchen wir allerdings ein andermal.

Ein Highlight war ein Monarch-Schmetterling im Kräutergarten – sonst wird die Burg recht schnell langweilig. Ist aber im Ranking definitiv um Welten besser als z.B. die Madenburg in der Nähe von Eschbach.

2 Kommentare

  1. Stefan W. sagt:

    Hi Tim

    probier auch mal Wildpark Freisen, falls noch nicht dort gewesen
    http://www.naturwildpark-freisen.de/

    1. Tim sagt:

      Hi Stefan, warst Du schonmal dort? Lohnt es sich? Wollten da schonmal hin, aber haben es spontan verworfen…

Kommentare sind geschlossen.