Urwald-Tour

on

War heute hin und hergerissen – wie üblich Couch oder mal wieder wandern gehen. Letzteres, wie der Titel vermuten lässt. Diesmal also die Urwald-Tour.

War am Ende total im Eimer. Hätte ich echt nicht gedacht – 8,4km hört sich eigentlich als Aufwärm-Übung an, aber meine Herren gehts da hoch und runter! Gelernt: immer was zu futtern dabei haben, drei Liter Wasser sind zwar ok, aber reichen eben nicht. Noch was gelernt: Wanderstock besorgen.

Ansonsten haben die zwei Paar Socken gut geholfen: keinerlei Blasen oder sonstige Spielverderber im Fußbereich gehabt. Auch die dicke BW-Feldhose (in schwarz, SO sehr Fan des Vereins bin ich nun auch nicht) war zwar temperaturmäßig etwas zu dick, aber speziell bei diesem Wanderweg sehr gut. Die meinen es nämlich ernst mit “wir machen da nichts oder nur so wenig wie möglich” – eine sommerlich leichte Polyester-Hose wäre danach zerschlissen.

Hatte mich doch tatsächlich ein bisschen verlaufen, war aber nicht schlimm. So gabs noch einen Abstecher zum Steinbach-Schacht.